Arbeitsablauf

Ablauf der Fenster und Türabdichtung

Das Fenster wird auf Material und Beschläge- zustand geprüft, um festzustellen, ob eine Sanierung sinnvoll ist und den gewünschten Erfolg bringt.
1. Begutachtung des Fensterzustandes

Durch die Einstellung der Fensterflügel
muss sich das Fenster wieder einwandfrei
öffnen und schließen lassen. Da wir Dichtungen
nur in ein leichtgängiges Fenster einbringen.
2 . Einstellen und Anpassen der Fensterflügel am Fensterstock

Um die optimale Dichtheit und Leichtgängigkeit
zu erreichen wird die Dichtungslippenhöhe festgelegt.
Dazu nimmt der Monteur einen Abdruck an allen vier
Seiten des Fensterflügels.
3 . Abdruckerstellung des Fensterflügels zum Fensterstock

Eine Doppelnut wird an allen vier Seiten eingefräst. Bei Fenster aus Holz wird falls notwendig die Passgenauigkeit hergestellt (nachgehobelt).
4. Der Fensterflügel wird ausgebaut

Die Silikon-Kautschuk-Dichtung wird mit spezial angefertigten Werkzeugen in die Doppelnut eingerollt, an den Ecken auf Gährung geschnitten, und mit Stahlklammern zusätzlich befestigt.
5. Einziehen der Silikon-Kautschuk-Dichtung

Sämtliche Beschlägeteile werden geölt und
leichtgängig gemacht, diese werden wenn
notwendig repariert oder ausgetauscht.
6. Genaues Einstellen der Beschläge

Überprüfung der Dichtheit und Schließfähigkeit.
7. Einbau des Fensterflügel