Logo Fensterdicht

Unser Arbeitsablauf Schritt für Schritt

Unsere Arbeit in sieben einfachen Schritten erklärt

Egal ob Holz, Kunststoff oder Aluminium, dort wo eine bestehende Nut vorhanden ist kann auch eine neue, größere oder weichere Dichtung angebracht werden.

Sollte jedoch noch keine Dichtung(en) vorhanden sein können auch welche nachgefräst werden. 

Besichtigung

01

Begutachtung vor Ort

Das Fenster wird auf Material und Beschläge- zustand geprüft, um festzustellen, ob eine Sanierung sinnvoll ist und den gewünschten Erfolg bringt.

02

Einstellen und Anpassen der Fensterflügel am Fensterstock

Durch die Einstellung der Fensterflügel muss sich das Fenster wieder einwandfrei öffnen und schließen lassen. Da wir Dichtungen nur in ein leichtgängiges Fenster einbringen.

Fenster einstellen
Reparatur Fenster

03

Abdruckerstellung des Fensterflügels zum Fensterstock

Um die optimale Dichtheit und Leichtgängigkeit zu erreichen wird die Dichtungslippenhöhe festgelegt. Dazu nimmt der Monteur einen Abdruck an allen vier Seiten des Fensterflügels.

04

Ausbau des Fensterflügels

Eine Doppelnut wird an allen vier Seiten eingefräst. Bei Fenster aus Holz wird falls notwendig die Passgenauigkeit hergestellt (nachgehobelt).

Fräsen von Zusatzdichtungen für Fenster
Dichtungseinbau Fenster

05

Einziehen der Silikon-Kautschuk-Dichtung

Die Silikon-Kautschuk-Dichtung wird mit speziell angefertigten Werkzeugen in die Doppelnut eingerollt, an den Ecken auf Gehrung geschnitten, und mit Stahlklammern zusätzlich befestigt.

06

Genaues Einstellen der Beschläge

Sämtliche Beschlägeteile werden geölt und leichtgängig gemacht, diese werden wenn notwendig repariert oder ausgetauscht.

Reparatur Fensterbeschläge
Fenstereinbau

07

Einbau des Fensterflügel

Überprüfung der Dichtheit und Schließfähigkeit.